Release Information 1995

Distain!: Cement Garden

Studio-Album

DISTAIN! - die junge Band und Hoffnungsträger um Sänger Alexander Braun, und den Keyboardern Oliver Faig und Sebastian v. Wyschetzki - in der Augsburger Szene bereits seit zwei Jahren ein fester Begriff.

Zuerst war es die euphorische Begeisterung für die Synthi-Pop Bands der ´80er, die das Interesse der drei Augsburger an Synthesizern und Samplern weckte. Aus dem gemeinsamen Spleen heraus fingen sie an, selbst Musik zu machen und gründeten 1991 DISTAIN!

Ihr erstes selbstproduziertes Demo-Tape, das in lokalen Diskotheken ein Überraschungserfolg wurde, lief aufgrund der positiven Reaktionen auch auf örtlichen Radiosendern und war sofort vergriffen.

Durch ihrem Mentor Rudi Schäble (Szenekenner und Talentscout für Chrom Records) erhielten sie überraschend schnell ihren ersten Plattenvertrag.

Mit Recht hat das Trio für ihre romantisch-melancholischen Songs mit starken Melodien diese Beachtung verdient. Da viele der nun veröffentlichten Lieder bereits in jungen Jahren geschrieben wurden, bestechen sie durch einen erfrischend-naiven Charme. DISTAIN! legen viel Wert auf musikalische Weiterentwicklung, leugnen trotzdem ihre Wurzeln, die bei Gruppen wie z.B. Kraftwerk, Depeche Mode und Human League liegen, nicht. In einer Melange aus einfühlsam gesungenen Melodien und progressiven analogen Sounds suchen und finden sie ihren eigenen Weg.


Titel-Liste:
  • World of Stone
  • Strange Affection
  • Better Life
  • Dance in Heaven
  • Confession
  • It's Over, Slave
  • Soldiers
  • Piano Song (unplugged)
  • Shadows of the Past
  • Science Can't be Crime

  Top