Mars Requiem

CD 1995


Mars Requiem

Studio-Album

Das MARS Requiem von Helga Pogatschar ist ein modern-aggressives Wiegenlied des Todes, ein Crossover unterm Kreuz, fünfzig Jahre nach Beendigung des Krieges. Das MARS Requiem stellt nicht mehr das Erinnern an die Toten in den Mittelpunkt, sondern die Frage, wie es zum Tod kommen mußte. Traurigkeit statt Trauer: Ein Abgesang, Schlusspunkt und Aufbruch.

MARS ist ein „Dies Irae“ der elektronischen Klangflächen, komponiert von einem bad girl, das sich gegen eine männliche Musiktradition in der zeitgenössischen Musik stellt. Technoide Industrial-Klangwelten treffen hier auf die Kompositionstradition eines Carl Orff.

Die Grenzüberschreitung von der gesungenen Totenmesse hin zu aggressiven Industrial Klängen ist einzigartig, beschwörend und beunruhigend.

Spielzeit: 65:34


Das MARS-Requiem ist ein Kompositionsauftrag von Carl Erling.

  • Helga Pogatschar MARS Requiem - Uraufführung 1995
    Helga Pogatschar MARS Requiem - Uraufführung 1995
  • Helga Pogatschar MARS Requiem - Uraufführung 1995
    Helga Pogatschar MARS Requiem - Uraufführung 1995
  • Helga Pogatschar MARS Requiem - Uraufführung 1995
    Helga Pogatschar MARS Requiem - Uraufführung 1995
  • Helga Pogatschar MARS Requiem - Uraufführung 1995
    Helga Pogatschar MARS Requiem - Uraufführung 1995
  • Helga Pogatschar MARS Requiem - Uraufführung 1995
    Helga Pogatschar MARS Requiem - Uraufführung 1995
  • Helga Pogatschar MARS Requiem - Uraufführung 1995
    Helga Pogatschar MARS Requiem - Uraufführung 1995
  • Helga Pogatschar MARS Requiem - Uraufführung 1995
    Helga Pogatschar MARS Requiem - Uraufführung 1995

Mars macht mobil - ...in der zeitgenössischen Musik ausgesprochen selten und daher um so wertvoller

Süddeutsche Zeitung

Zwischen moderner Klassik, Renaissance und Industrial Pop bewegt sich das neue multi-mediale Werk

AZ München

Vor nicht einmal fünf Jahren gab ein Idealist ein Requiem bei Helga Pogatschar, damals eine relativ unbekannte Komponistin, in Auftrag. Das Experiment - betitelt "MARS" - rief ein phänomenales Medien- und Publikumsecho hervor. Die Feuilletons überschlugen sich förmlich, ob der Verbindung tollkühnen Mutes und fachlicher Fähigkeiten, die MARS in sich barg.

DRESDENER Kulturmagazin

Titel-Liste

  • Mars (1st edition only)
  • Introitus
  • Kyrie
  • Graduale
  • Tractus
  • Sequentia
  • Offertorium
  • Sanctus
  • Agnus Dei
  • Communio
  • Qohelet

Mehr erfahren


ADDITIONAL CREDITS • Cover image by Claudia Böhm / Portrait by Achim Bunz / Live Fotos Berend Erling
  Top