Cover Room full of mirrors
Studio-Album – Inside

Room full of mirrors

Studio-Album
Veröffentlicht: 1995

Titel-Liste

  • Labyrinth
  • Vampire
  • The whip
  • Send me the moon
  • Child in time
  • Nowhereland
  • Playground
  • Last embrace
  • Hallowed ground
  • Unwanted world
  • Puppets have no tears

DAS Nachfolgeprojekt nach dem Split von The Eternal Afflict überhaupt! TEA-Komponist Mark und TEA-Produzent Winus Rilinger holten sich die Vokalistin Angela und Frontsänger Darrin Huss (ex-Psyche) ins Studio, um ein bombastisches Werk zu schaffen.

Der treibende TEA-Sound gepaart mit dem gefühlvollen Gesang, den wir aus Psyche-Zeiten in Erinnerung haben, treibt Darrin Huss bis fast zur Ekstase. Die Songs reichen von theatralisch-melodramatischen Balladen bis hin zu ekstatischen Dancefloor-Abräumern. Enthält den Szene-Klassiker: „Vampire“

    New Life

    Ein Album, das die Elektro-Szene wie ein Taifun überfliegen und in ihren Grundmauern erzittern lassen wird.

    Mehr erfahren

    Studio-Album
    Veröffentlicht: 1995

    Titel-Liste

    • Labyrinth
    • Vampire
    • The whip
    • Send me the moon
    • Child in time
    • Nowhereland
    • Playground
    • Last embrace
    • Hallowed ground
    • Unwanted world
    • Puppets have no tears
    ADDITIONAL CREDITS • Coverfotos, Titelfotos: Olaf Blecker

    Inside  ... anderen Künstler wählen:


    Inside
    Veröffent­lichungen
    bei Chrom Records: