NIOWT Biografie

1997 - Gerlinde Gronow, Artist & Repertoire, Chrom Records


First encounter…

Irgendwann klingelte hier spätabends das Telefon, eine tiefe weibliche Stimme stellte sich als Mojca Krevel vor und verlangte ziemlich aufgebracht zu wissen, was aus ihrem Demotape geworden sei.

Der Name ihrer Band klang wie „njaut“, und sie mußte ihn mir zehnmal buchstabieren, bis ich „NIOWT“ auf meinem Notizzettel stehen hatte und von schlechtem Gewissen zernagt die Demostapel durchwühlen konnte. Eine Sängerin, das war ungewöhnlich, dann auch noch so eine tiefe Stimme - das klang nicht nach dem Üblichen!

Die Musik…

NIOWT stellten sich als eine der stärksten Bands, die wir seit Langem zu hören bekommen haben, heraus. Ohne Schubladen aufziehen zu wollen, wer Garbage oder Siouxsie And The Banshees mag, wird auch mit NIOWT was anfangen können. Neben Sängerin Mojca (sprich: mojtsa) in Aktion sieht Shirley Manson allerdings wie ein Mauerblümchen aus.

NIOWT

Live…

sind NIOWT ein Orkan! Dem reisefreudigen Chrom-Team wurde in Ljubljana eine Kostprobe in Form eines improvisierten Konzertes in der Umbaupause von einer gräßlichen Rockband zuteil. Die versammelten Rockfans, die sich grölend ein Bier nach dem anderen hinter die Binde kippten, verstummten vor Schreck, als NIOWT loslegten. Unsere letzten Bedenken, ob das, was wir als Demo gehört hatten, auch live rüberkommen würde, wurden nicht nur zerstreut, sondern schlugen in helle Euphorie um. Wir hatten erwartet, Drum’n Bass-Rhythmen vom Band zu hören, stattdessen sahen wir uns mit einem Berserker von Drummer konfrontiert, der auch die vertracktesten Breaks LIVE spielte! Ohnehin leicht irritiert durch die zarte Statur des Drummers erfuhren wir hinterher, daß er gerade erst 16 geworden ist!!

Das Album…

Als es zum Signing kommen sollte, lag Chrom plötzlich im edlen Wettstreit mit einer anderen, bekannten Plattenfirma (deren Namen ich natürlich nicht verrate, dürfte Euch aber allen ein Begriff sein). Letztlich bekamen wir den Zuschlag aber nicht, weil wir ein höheres Angebot gemacht hätten, sondern wohl, weil NIOWT unser Motto „wir nehmen nur wenige Bands, die wir dafür umso besser betreuen“ vertrauenswürdig fanden.

Während ihr diese Zeilen lest (oder überfliegt, oder drüber hinwegblättert?) wird in Ljubljana auf Hochtouren gemastert - bei einem Produzenten, der sich bewährt hat - Peter Penko! Das Artwork steht auch schon in den Entwürfen, und sobald wir das fertige DAT in München haben, wird hergestellt. Wenn nichts Unvorhergesehenes passiert, könnt ihr die NIOWT-CD diesen Sommer noch in den Händen halten.


  Top