In lichter Farbe steht der Wald

CD 2004


In lichter Farbe steht der Wald

EP

Die Single „In lichter Farbe steht der Wald“ kommt im Umfang einer mittleren E.P. daher. Sie enthält zwei sehr unterschiedliche alternative Versionen des Titelsongs, welcher dem aktuellen Album „Liod“ entnommen ist.

Zudem sind auf der CD vier neue Stücke zu finden: ein fulminanter Club Track „Dies Ire“, ein echter Tanzflächenfüller. Das wunderschöne lyrische „Omnia sol temperat“. Und eine Cover-Version von „Hold On“, einem der ersten „Psychedelic“-Songs und daher mittlerweile Kult (Sharon Tandy, London, 1967). Ausserdem das in Horn‘scher Manier gekonnt schräge „Carmen ad deum“.

Insgesamt über eine halbe Stunde Musik zum Singlepreis!

Helium Vola "In lichter Farbe steht der WaldNicht ganz so schwermütig sollte sie werden und etwas heller als die Alben. Das ist Ernst Horn mit dieser Single-Auskopplung aus dem jüngsten Longplayer Liod auch gelungen. Auf über 30 Minuten zeigen Helium Vola mit überwiegend druckvollen Nummern, dass sie es auch in Farbe können. Doch muss niemand befürchten, dass es sich dabei um seliges Maiengedudel handelt, denn dank Horns Instrumentierung und Sabine Lutzenbergers sphärischer Stimme lösen sich die Songs nie ganz aus dem Geflecht von Schwermut, aus dem sie wachsen. (Torsten Schäfer)

Orkus Musikmagazin

Titel-Liste

  • In lichter Farbe steht der Wald (Club-Mix)
  • Dies ire
  • Omnia sol temerat
  • Hold on
  • Carmen ad deum
  • In lichter Farbe steht der Wald (Lied-Version)

Mehr erfahren


ADDITIONAL CREDITS • Band Fotos Astrid Eckert
  Top