Veni Veni

CD 2004


Veni Veni

Maxi Single

Unermüdlich präsentiert der musikalische Kopf der Lakaien (Ernst Horn) seit Jahren kontinuierlich neue Hits aus seiner Feder. Nachdem es ihm mit seinem Mittelalter- Elektronik-Projekt „Helium Vola“ bereits mit „Omnis Mundi Creatura“ gelang, eine Single fest in den Clubs zu etablieren, schickt er sich auch mit „Veni Veni“ wieder an, diesen Weg zu bestreiten.

Als Vorabauskopplung des für April erscheinenden Album „Liod“ gehört „Veni Veni“ schon jetzt zu den wenigen Qualitätsprodukten unserer Zeit.

Textlich entstammt dieses Liebeslied der Carmina Burana, musikalisch jedoch sind Hornsche Rhythmen und Melodien unverkennbar.

„Veni Veni“ ist wieder ein Schritt in die Clubs. (Zillo)

Lud Helium Volas erste Single zum Träumen ein, zum Eintauchen in andere Welten- das neue Lied lebt im Hier und Jetzt. Mit Veni Veni ist Helium Vola durch eine einzigartige Mischung aus Klassik, Mittelalter und Moderne in der Gegenwart angekommen- das ist Mittelalter 2004!

Sonic Seducer

Titel-Liste

  • Veni Veni (Club Version)
  • Printemps
  • Mahnung
  • Veni Veni (Radio Edit)
  • + Hidden Bonus Track

  Top